Tischtennis AGKreissparkasse verschenkt Tischtennis-Equipment

Ohne Kreissparkasse fehlt was – und zwar Tischtennisschläger für die Palmbergschule in Frielendorf. Darüber hinaus schaffte die Kreissparkasse Schwalm-Eder Tische und Bälle an. Hintergrund der Anschaffung ist die Kooperation zwischen dem Tischtennisverein TTC Todenhausen 1952 e.V. und der Palmberg-Grundschule in Frielendorf, die eine Tischtennis-AG gegründet hat. Als Ergänzung zum Unterrichtsangebot können sich hier die Kinder mit der schnellen Rückschlagsportart vertraut machen.

Koordination und Konzentration

Interessierten Schülern wird die Möglichkeit gegeben, sich sportlich zu betätigen und dabei alles über die Sportart zu erfahren. Tischtennis ist viel mehr, als bloßes „Pingpong“ zu spielen. Neben Technik, Koordination und Reaktion ist bei diesem Sport auch das „Köpfchen“ gefragt und die Konzentration spielt eine große Rolle.

Spendenvoting der Kreissparkasse

Um einen gesicherten Ablauf des Projektes zu gewährleisten sind immer wieder Anschaffungen zu tätigen. Zwar steht das Inventar des Vereins zur Durchführung der AG bereit, aber Tische, Schläger, Bälle und weitere Trainingsutensilien müssen beschafft werden. Die Finanzierung dieser Anschaffungen konnte vor allem durch den Gewinn beim Spendenvoting der Kreissparkasse Schwalm-Eder ermöglicht werden, bei dem die Palmbergschule den zweiten Platz belegte. Bei einer offiziellen Spendenübergabe überzeugte sich Sparkassenbezirksleiter Jan Korell davon, dass das seit drei Jahren erfolgreich umgesetzte Tischtennis-Konzept von den Schülern sehr gut angenommen wird.

„Auch in 2018 werden wir wieder Spendenvotings durchführen“, so Jan Korell von der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Sobald es Neuigkeiten zu weiteren Votings gibt, erfahren Sie diese auf dem Blog der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Dabei gilt: 3.000 Euro für den Sieger und insgesamt 22.500 Euro für zwanzig Projekte im Schwalm-Eder-Kreis.

Personen auf dem Foto:
Vordere Reihe: Schüler der Palmbergschule Frielendorf
Hintere Reihe von links: Marc Hofmann (Vorsitzender TTC Todenhausen), Sabrina Wischrath (Vorsitzende Förderverein Palmbergschule), Jan Korell (Kreissparkasse Schwalm-Eder)

Gruppenbild web

TTC Nachwuchs war mit dabei !!!

Gewinnerprojekt Spendenvoting Kreissparkasse Schwalm-Eder

Vom 21. bis 23. August 2015 fanden in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle die 26. Andro Kids Open (NRW-Talent CUP) mit über 1.410 Teilnehmern best ponzer webaus 24 Nationen statt. An 80 Tischen kämpften die Spielerinnen und Spieler im Alter von sechs bis sechszehn Jahren in Einzel- und Mannschaftswettbewerb um Titel und attraktive Sachpreise.

 
Am Donnerstagnachmittag reisten unsere 6 Nachwuchsspieler Tobias Raab, Kai-Luca Ponzer, Leandro Knoch, Valentin Best, Jona Henrich und Patricia Haas zusammen mit den Betreuern Marc Hofmann, Dagmar Haas und Maximilian Hirsch nach Düsseldorf und bezogen ihr Quartier in einem Hostel in Kaarst.

Am Am Freitag wurde das Turnier dann offiziell mit einem 2er Mannschaftswettbewerb im K.O.-Modus eröffnet. Hier konnte unser Team Valentin Best / Kai-Luca Ponzer (Jahrgang 1999/2000) bis in die 3. Runde vordringen. Auch für Jona Henrich (Jahrgang 2001) war zusammen mit seinem Partner Paul Lengemann (Röhrenfurth) in dieser Runde Endstation. Das zweite reine TTC-Team, bestehend aus Leandro Knoch und Tobias Raab hatte bereits in der Eingangspartie Lospech und musste sich den starken Gegner ebenso wie Patricia Haas (mit einer zugelosten Mitspielerin) knapp geschlagen geben.


henrichAm Samstag standen schließlich die Einzelwettbewerbe auf dem Programm. Hier wurden zunächst in Gruppen die Teilnehmer für die am Sonntag folgende K.O. Runde ermittelt. Valentin Best und Tobias Raab belegten mit 1:2 Spielen jeweils den 3. Platz in Ihrer Gruppe. Den zweiten Platz in Ihrer Gruppe und somit die Qualifikation für die K.O. Runde erreichten mit jeweils 2:1 Spielen Leandro Knoch und Kai-Luca Ponzer. Ganz ohne Niederlage und als souveräner Gruppensieger zog Jona Henrich in diese Runde ein. Patricia Haas erwischte eine schwere Gruppe und schied trotz guter Leistung gegen starke Gegnerinnen aus.ksk partner

Am letzten Turniertag gingen mit Leandro Knoch, Kai-Luca Ponzer und Jona Henrich noch 3 TTC Spieler an den Start. Nach einem Freilos in Runde 1. führte Kai-Luca bereits mit 2:0 Sätzen in der 2.Runde. Leider drehte sein Gegner noch auf und setzte sich am Ende denkbar knapp mit 3:2 durch. Auch Jona führte bei seiner Partie bereits mit 2:0 Sätzen ehe sein Gegner kaum noch Fehler machte und ebenfalls die Partie drehen konnte. 

Insgesamt war es wieder eine tolle, unvergessliche Erfahrung für die Nachwuchsspieler vom TTC. Alle hatten viel Spaß an diesem international besetzten Turnier teilzunehmen. Ein großes Dankeschön an die mitgereisten Betreuer und vorallem an die Kreissparkasse Schwalm-Eder. Zu Beginn des Jahres gewannen wir mit diesem Projekt beim Spendenvoting der Kreissparkasse Schwalm-Eder 1.000 € für die Finanzierung unserer Fahrt.

Für die Spielerinnen und Spieler des TTC Todenhausen gab es in diesem Jahr bereits am 2. Adventwochenende eine schöne Bescherung. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch das Bauunternehmen Ralf Haaß und durch die Firmen unserer Mitglieder Jochen Schneider und Klaus Meise konnte ein einheitlicher Trikotsatz für die Schüler-, Jugend-, und Herrenmannschaften angeschafft und offiziell übergeben werden. Der Vorsitzende Marc Hofmann bedankte sich im Namen des Vereins bei den Anwesenden und überreichte passend zur Jahreszeit eine TTC-Tasse gefüllt mit selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen.

TTC trikot übergabe-1

Kooperation urkunde

ag 16 09 1Am 16.09.2014 startete die Tischtennis-AG, eine Zusammenarbeit zwischen der Palmbergschule Frielendorf und dem TTC.

Die AG ist in das schulische Sport- und Bewegungsprogramm intergriert und soll die nächsten drei Jahre dienstags von 11:45 Uhr bis 13:15 Uhr fester Bestandteil des Stundenplans der Kinder werden. Die Sportart Tischtennis wird hier in spielerischer und kindgerechter Form vermittelt.

Neben der Ausbildung allgemeiner koordinativer Fähigkeiten sollen tischtennisspezifische Grundtechniken in Grobform vermittelt bzw. erlernt werden.

40 anwesende Kinder zeigen, dass die Idee einer Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein großen Zuspruch findet. Wir wünschen allen teilnehmenden Kindern viel Spaß.

 

KSK 2"Geschenke zu Pfingsten" hatte Direktor Dirk Siemon, Sparkassenbezirksleiter Jan Korell und Umsetzungsteammitglied Henning Pletsch im Gepäck, als sie am Freitag Abend, dem 06.06.2014, in die Sporthalle nach Frielendorf kamen.

Eine wettkampffähige Tischtennisplatte, die in der Höhe verstellbar ist, so, dass auch die jüngsten und noch nicht hochgewachsenen Kinder hieran spielen und trainieren können war dabei.

Eine "Mini-Platte",KSK 3 Tischtennisschläger, Bälle und noch einige weitere Sportgeräte wurden durch Herrn Siemon an den Vereinsvorsitzenden und Projekteinreicher, Herrn Marc Hofmann, überreicht.

Herr Siemon erläuterte das Jubiläumsjahr und den mitgebrachten Stern. Wir bedankten uns für die Zuwendung im Rahmen des Jubiläumsjahres, und erklärten, dass die Sportgeräte nötig seien, um für die ab September anstehende Kooperation mit der Grundschule gut gerüstet zu sein.

Mit weiteren Vereinsmitgliedern und den zum Training erschienenen Jugendlichen wurde noch ein Erinnerungsfoto erstellt. Im Anschluss stand man noch in interessanter Gesprächsrunde beisammen. Als kleines Dankschön und Erinnerungsstück überreichten wir jedem Sparkassenvertreter eine Tasse mit Vereinslogo.

KSK 1

 

Unsere Vereinsfahrt zu den Deutschen Meisterschaften in Wetzlar starteten wir am 28.02.2014
am Multifunktionshaus in Todenhausen mit drei Kleinbussen und einem PKW zunächst nach
Treysa um die „TTC-Schwälmer“ am vereinbarten Treffpunkt einzusammeln – ein zu lang
geratener Mittagsschlaf von H. J. führte uns zu einem kleinen Umweg nach Dittershausen
(grins).

IMGP3661Am vergangenen Wochenende (22.-24. August 2014) fanden in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle die 25. andro Kids Open mit 1.435 Teilnehmern statt. An knapp 80 Tischen kämpfen die Spielerinnen und Spieler im Alter von sechs bis sechszehn Jahren in Einzel- und Mannschaftswettbewerb um Titel und attraktive Sachpreise. Insgesamt 16 verschiedene Nationen gingen beim 25. Jubiläum von Europas größtem und bekanntestem Nachwuchsturnier, veranstaltet vom Bayern München des deutschen Tischtennis, Borussia Düsseldorf.

Am Donnerstag, den 21.08. fuhren wir mit zwei vollbepackten Autos mit insgesamt 7 Akteuren des TTCs nach Düsseldorf. Tobias Raab, Leonard Rininsland, Kai-Luca Ponzer, Valentin Best, Leandro Knoch Jona Henrich und Patricia Haas vertraten unseren Verein in Düsseldorf.