Spielberichte Herren

IMG 20180513 WA0051Valentin Best siegt bei Kreisendrangliste, Matthias Orth wird Dritter

Am Sonntag wurde in Schwalmstadt die Kreisendrangliste der Herren aus dem Schwalm Eder Kreis ausgetragen. Wie bereits in den vergangenen Jahren landete mit Valentin Best ein Akteur von TTC ganz oben auf dem Siegertreppchen. Valentin dominierte den Wettbewerb und setzte sich ungeschlagen durch! Diese starke Leistung rundete Matthias Orth mit dem dritten Platz noch ab.

Todenhausen rundet Meistersasion ab!

Im letzten Spiel einer tollen Serie gab es nochmal ein enges Spiel gegen die Gäste aus Richelsdorf.

Der TTC konnte wieder einmal zu Beginn durch seine starken Doppel in Führung gehen. Achternbosch/Hartmann gewannen ihr Spiel mit 3:0 und auch Luckhart/Best konnten erneut das Einser Doppel schlagen. Sie gewannen mit 3:1 gegen Schubert/Schubert. Hofmann/Henrich mussten hingegen eine Niederlage einstecken. Das vordere Parkkreuz gestaltete sich zunächst ausgeglichen. Marc Luckhart unterlag in 5 Sätzen, während Andreas Achternbosch in 4 Sätzen triumphierte. In der Mitte konnte der TTC dann seine Führung ausbauen. Rasul Hartmann (3:0 gegen Schaper) und Jona Henrich (3:1 gegen Rhein) gewannen ihre Spiele ungefährdet. Hinten hatte dann Marc Hofmann etwas mehr Mühe. Gegen Kühnel konnte er 3 Sätze jeweils in der Verlängerung für sich entscheiden und damit 3:0 gewinnen. Bei Valentin Best sah es zunächst auch gut aus. Er führte bereits mit 2:0, verlor aber anschließend die nächsten 3 Sätze und somit ging es mit 6:3 in den zweiten Durchgang. Luckhart und Achternbosch gingen hier leer aus. Beide verloren mit 1:3 und auch Rasul Hartmann fand anschließend nicht die richtigen Mittel und verlor ebenfalls in 4 Sätzen. Jona Henrich fehlte dann gegen Schaper die nötige Sicherheit, so dass er am Ende mit 2:3 unterlegen war und der TTC mit 6:7 hinten lag. Es drohte damit der erste Punktverlust vor heimischer Kulisse. Doch Marc Hofmann und Valentin Best drehten die Partie noch einmal. Beide gewannen glatt mit 3:0, so dass wieder einmal das Schlussdoppel entscheiden musste.

Dies wurde dann auch nochmal richtig spannend, am Ende aber konnten sich Achternbosch/Hartmann mit 3:2 durchsetzen und der TTC konnte damit jedes Heimspiel in der Saison für sich entscheiden.

Punkte TTC: Achternbosch/Hartmann, Luckhart/Best, Achternbosch, Hartmann, Henrich, Hofmann 2, Best

Beim letzten Spiel der Saison konnten beide Mannschaften nicht mit Ihrer Stammbesetzung antreten. Dies konnte unsere Mannschaft, bei der Kai-Luca Ponzer und Alexander Knapp durch Maximilian Hirsch und Kartsen Meiser super vertreten wurden, deutlich besser kompensieren. So wurde den Gastgebern lediglich ein Doppel und Einzel überlassen. Durch den Sieg und die Ergebnisse der anderen Spiele springt die zweite Mannschaft am letzten Spieltag noch auf den dritten Tabellenplatz. Ein super Ergebnis nach einer Saison mit Höhen und Tiefen und einer sehr ausgeglichen besetzten Bezirksliga.

Spielgewinne: J.Klippert/K.Meiser, J.Pfaff/M.Hirsch, Julian Klippert (2), Matthias Orth, Magnus Klippert, Jonas Pfaff, Maximilian Hirsch, Karsten Meiser

Zum Abschluss der Saison stand das Ortsderby gegen Leimsfeld auf dem Spielplan. Dieses konnte die dritte Mannschaft auch siegreich gestalten. Großen Anteil daran hatte Mathias Velten mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz. Ebenfalls nicht zu schlagen waren Jens Schneider, der mit 13:2 Siegen eine sehr starke Rückrunde spielte und Heinrich Ried mit je zwei Einzelerfolgen.

Mit 24:14 Punkten beendet die Mannschaft um Thorsten Hofmann damit die Saison auf einem guten dritten Tabellenplatz.

Spielgewinne:J.Schneider/H. Ried, M.Velten/P.Möller, Mathias Velten (2), Jens Schneider (2), V.Hofmann, Heinrich Ried (2)

Die Gastgeber konnten lediglich einen Stammspieler aufbieten, damit war der Sieg für die vierte Mannschaft nicht überraschend. Lediglich ein Doppel und ein Einzel ging an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz waren Maximilian Hirsch und Michael Kappler nicht zu schlagen. Mit diesen Siegen baute Maximilian Hirsch seine Rückrundenbilanz auf 14:3 Spiele aus und ist damit auf Platz eins der Bestenliste im vorderen Paarkreuz der Kreisliga zu finden.

Die Mannschaft steht in der Endabrechnung nach einer soliden Saison mit 21:19 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.

Spielgewinne: M.Hirsch/M.Kappler, K.Bächt/H.Unger, Maximilian Hirsch (2), Michael Kappler (2), Michael Nickel, Karl Bächt, Horst Unger

Riebeldorf bekam keine Mannschaft für das Spiel zusammen. Somit wird die Partie kampflos für die sechste Mannschaft gewertet und die ersten Punkte wandern auf die Habenseite. Eine schwierige Spielzeit geht für die sechste Mannschaft zu Ende. Positiv zu erwähnen sind die zahlreichen Einsätze der Jugendersatzspieler Jannik Pfaff, Marco Schneider und Nils Aßmann. Auch dank Ihnen konnte jedes Rückrundenspiel vollständig angetreten werden.

Meister BOLTTC Todenhausen 1. mit „viel Spass“ zur Meisterschaft!

Im Heimspiel gegen Sebbeterode/Winterscheid konnte unsere Erste vorzeitig die Meisterschaft klar machen und damit erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Verbandsliga feiern.

Vor einer erneut guten Kulisse startete TTC perfekt in die Doppel. Achternbosch/Hartmann gewannen 3:1 gegen Ferreau/Otto, Luckhart/Best 3:0 gegen Viehmeier/Heynmöller und Hofmann/Henrich 3:0 Plamper/Brenzel. Damit war der Weg geebnet. Die mit Ersatz angetretenen Gäste wehrten sich aber und schlugen im vorderen Parkkreuz zurück. Andreas Achternbosch unterlag mit 1:3 gegen Ferreau und auch Marc Luckhart verlor in 5 Sätzen gegen Viehmeier. Ab Position 3 lief es dann wieder deutlich besser. Rasul Hartmann 3:0 gegen Heynmöller, Jona Henrich 3:0 gegen Otto, Marc Hofmann 3:0 gegen Brenzel und Valentin Best 3:1 gegen Plamper schraubten den Vorsprung auf 7:2. Damit fehlte noch ein Einzel zur Meisterschaft. Marc Luckhart ging diesmal in den Einzeln leer aus, er unterlag mit 0:3 gegen Ferreau, dafür machte es Andreas Achternbosch in seinem zweiten Einzel besser und konnte gegen Viehmeier in 5 Sätzen gewinnen und auch Rasul Hartmann biss sich bis zum Schluss durch und gewann mit 3:2 gegen Otto. Danach hieß es Anspannung lösen und dem Jubel freien Lauf lassen.

Punkte TTC: Achternbosch/Hartmann, Luckhart/Best, Henrich/Hofmann, Achternbosch, Hartmann 2, Henrich, Hofmann, Best

Bei sommerlichen Temperaturen setze sich die zweite Mannschaft deutlich gegen ersatzgeschwächte Wasenberger durch. Das in Treysa ausgetragene Spiel nahm nach zwei Siegen in den Eingangsdoppeln auch in den Einzeln einen klaren Verlauf. Kai-Luca Ponzer musste sich ganz knapp im fünften Satz dem Spitzenspieler der Gastgeber geschlagen geben, danach wurden alle Einzel beim vorletzten Serienspiel gewonnen.

Spielgewinne: J.Klippert/Knapp, Ponzer/Pfaff, Julian Klippert (2), Kai-Luca Ponzer, Matthias Orth, Alexander Knapp, Magnus Klippert, Jonas Pfaff